The phase of crowdfunding at Startnext and what we learned from it

Die Phase des Crowdfunding bei Startnext und was wir daraus gelernt haben

Crowdfunding bringt eine Menge Vorteile mit sich, kann aber, wie in unserem Fall, eine Berg- und Talfahrt der Gefühle sein, gespickt mit vielen kleinen Stolpersteinen.

 

Darin sehen wir den Vorteil des Crowdfundings

Wir haben uns entschieden unsere Idee einer Outdoordecke und somit unser kleines Label Eulalia Blankets mit Crowdfunding zum Leben zu erwecken. Es gibt einige Gründe, die neben der Finanzierung der Idee, für das Crowdfunding sprechen.

OBJEKTIVE BEWERTUNG DEINER IDEE Ab und an lebt man in einer kleinen Blase, in der man von seiner eigenen Idee so überzeugt ist, dass man andere Meinungen übersieht. Dazu ist das Crowdfunding Gold wert, denn dort bewerten andere deine Idee ganz objektiv und unterstützen dich dann, wenn sie die Idee toll finden und nicht nur dich als Freund oder Familienmitglied.

SOCIAL PROOF In der Regel sind die Unterstützer deiner Crowdfunding-Kampagne auch deine ersten Kunden. Das heißt, du kannst dein Produkt nach der Kampagne an deine gewonnenen Kunden schicken, die dir einen Social Proof liefern. Das hilft dir auch nach der Crowdfunding Kampagne Vertrauen gegenüber deinen zukünftigen Kunden zu schaffen und du erhältst sofort ein Feedback zu deinem Produkt.

NACHHALTIG Was für uns tatsächlich auch eine große Rolle gespielt hat, war der Nachhaltigkeitsgedanke: wir wollten keine Waren herstellen lassen, von denen wir nicht wissen, ob sie Absatz finden oder als "Ladenhüter" im Lager enden.

Trotz guter Vorbereitung der Startnext Kampagne und der Finanzierungsphase des Crowdfundings, haben wir einige Punkte, die wir definitiv anders oder besser machen würden.

#1 Informiere Freunde und Familie

Der wohl wichtigste Move ist es, deine Freunde, Familie und sonstige Netzwerke über deine Idee und das Crowdfunding zu informieren. Die Menschen, die dich kennen, vertrauen dir und unterstützen dich einen erfolgreichen Start in der Finanzierungsphase hinzulegen.

Nimm dir Zeit und erzähle deinen Freunden und Familie von deiner Idee, erkläre ihnen das Prinzip von Crowdfunding (viele kennen das Prinzip des Crowdfundings nicht) und setze alle auf eine Emailliste oder erstelle eine WhatsApp Gruppe. Je erfolgreicher die Kampagne in den ersten "Minuten" nach Start ist, desto mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung bekommst du von Startnext selbst. Erinnere die Friends&Family-Gruppe also nochmal zu Beginn der Kampagne, dass sie dich ab jetzt unterstützen können, in dem sie ein Dankeschön kaufen oder das Projekt mit ihren Freunden und Familie teilen. Halte sie auch im Laufe der Kampagne immer auf dem neusten Stand.

#2 Informiere Zeitungen und Magazine in deiner Region

Nutze Zeitungen und Magazine, die über dich und deine Idee schreiben wollen. Biete ihnen ein Interview mit dir an oder versende Samples an die Redaktionen. Stimme vor allem das Datum der Veröffentlichung des Artikels mit ihnen ab. Am Besten organisierst du das schon vor Beginn der Finanzierungsphase. Wir haben dieses Sprachrohr für unser Label Eulalia Blankets erst während der laufenden Kampagne genutzt und durch die Veröffentlichung des Artikels nochmal einen Schub nach vorne bekommen.

#3 Instagram, Facebook und eigene Homepage

Wir haben bereits vor dem Start der Crowdfunding Kampagne von Eulalia Blankets einen Account bei Facebook und Instagram erstellt und diese mit "Leben" gefüllt. Wir kennen es von uns nur zu gut, dass wir ein Produkt gerne nach dem Auftritt auf Instagram oder ähnliches bewerten und an Hand dessen uns für oder gegen einen Kauf entscheiden. Wichtig dabei ist es, dass du auch schon vorab einige Follower für dich und deine Idee sammeln kannst. Ähnlich ist es mit der eigenen Homepage. Du kannst deine Idee zwar durch den Imagefilm und die detaillierte Beschreibung bei Startnext gut aufbereiten, aber deine eigenen Internetseite kannst du ganz nach deinen Vorstellungen und passgenau auf dein Produkt erstellen.

Auch hier noch einen Tipp: nutze die Reichweite von Freunden und Bekannten auf Instagram. Besprich dich mit ihnen und findet gemeinsam einen Weg dein Crowdfunding voranzubringen.

#4 Limitiere keine "Dankeschöns"

Für die Unterstützung deiner Idee bietest du Dankeschöns auf deiner Projektseite an. Wir hatten limitierte Early Birds für zwei unserer Eulalia Outdoordecken, die ziemlich schnell ausverkauft waren. Im Nachhinein haben wir von mehreren Seiten zu hören bekommen, "wir hätten euch gerne bei Startnext unterstützt, aber eure Eulalias waren schon ausverkauft!". Deshalb unser Tipp, keine Dankeschöns limitieren oder gegebenenfalls ausblenden, wenn diese ausverkauft sind.


Rückblickend auf den Start mit unserem kleinen Label Eulalia Blankets sind sich Dennis und ich uns einig: wir würden für die Realisierung unserer Eulalia Decke wieder den Weg des Crowdfundings gehen.